Schwerpunkt Musik

Musik machen an der Walter-Lübcke-Schule

Bei uns hast du in jeder Klassenstufe diverse Möglichkeiten, um Instrumente zu spielen oder zu singen. Hier geben wir dir einen Überblick über die verschiedenen Ensembles und Angebote.

loading
  • Juni 1

    MusikKlasse & BandProjekt

    MusikKlasse & BandProjekt

    Juni 1, 2021
    MusikKlasse & BandProjekt
    Am Anfang deiner musikalischen Laufbahn können die MusikKlasse oder das BandProjekt stehen. In Klasse 5 können die Schüler*innen der Walter-Lübcke-Schule mit diesen Konzepten einen besonderen Musikunterricht wählen.  
  • Mai 30

    Unterstufen-Chor

    Unterstufen-Chor

    Mai 30, 2021
    Unterstufen-Chor
    Du bist in den Klassen 5 bis 7 und liebst Singen? Dann ist unser Unterstufenchor genau richtig für dich!
  • Mai 25

    Band-AG

    Band-AG

    Mai 25, 2021
    Band-AG
    Die Band-AG widmet sich in wöchentlichen Proben Titeln der Rock- und Popmusik von den 80er-Jahren bis in die Gegenwart.
  • Mai 20

    Schul­orchester

    Schul­orchester

    Mai 20, 2021
    Schul­orchester
    Das Schulorchester ist ein Angebot für junge Musiker*innen, die schon etwas Erfahrung auf ihrem Instrument und im Ensemblespiel mitbringen. Du musst aber nicht in einer MusikKlasse gewesen sein, um im Orchester mitspielen zu können.
  • Mai 1

    BigBand

    BigBand

    Mai 1, 2021
    BigBand
    Auch bei diesem Ensemble handelt es sich um ein Angebot für fortgeschrittene Instrumentalisten aller Schulzweige und Jahrgangsstufen.
  • April 30

    Oberstufen­Chor

    Oberstufen­Chor

    April 30, 2021
    Oberstufen­Chor
    Der Oberstufenchor wird für interessierte Schüler*innen der oberen Jahrgänge der Mittelstufe und die Oberstufe angeboten. Die Auswahl der Stücke orientiert sich an der entsprechenden Chorliteratur für 4-stimmigen Gesang.

… der besondere Musikunterricht für alle Gymnasialkinder

In Klasse 5 des Gymnasialzweiges können die Schüler*innen der Walter-Lübcke-Schule seit dem Schuljahr 2002/03 mit der MusikKlasse eine besondere Form des Musikunterrichts wählen.

Musikklasse – Anmeldebogen 21/22

Wichtige Fragen

Die MusikKlasse ist eine reguläre Klasse des Gymnasialzweigs mit der Besonderheit, dass alle Kinder im Musikunterricht ein Instrument spielen.

Wir sind also eine Art Klassenorchester und spielen Filmmusik, klassische Stücke, aber auch Songs aus Rock und Pop.    

Die MusikKlasse beginnt in der Jahrgangsstufe 5 und endet nach der 8.

Wenn du dich für den Gymnasialzweig der Jahrgangsstufe 5 angemeldet hast. 

Wenn deine Eltern im Juni die Bestätigung für die Aufnahme an unsere Schule bekommen haben, findet ein Infoabend rund um das Thema MusikKlasse statt. Hier erhältst du auch die Anmeldungen für die MusikKlasse.

Du musst weder ein Instrument spielen noch Noten lesen können. Das lernen wir ja in der MusikKlasse.

Wenn du allerdings schon ein Instrument erlernt hast, ist das natürlich kein Nachteil. Du kannst dieses Instrument in der MusikKlasse weiterspielen oder dich auch für ein neues Instrument entscheiden.

Ihr habt 2 Stunden regulären Musikunterricht wöchentlich als Klassenorchester. 

Zusätzlich erhältst du eine weitere Stunde Instrumentalunterricht bei einer Instrumentallehrkraft, damit du auf deinem Instrument schnell Fortschritte machst.

Der Instrumentalunterricht findet in der Regel mit einem Partner oder in Kleingruppen (3 Schüler*innen) und bei uns in der Schule nach der Unterrichtszeit statt.

Außerdem musst du bereit sein, zu Hause regelmäßig auf deinem Instrument zu üben, um immer besser zu werden.

Die Auswahl der Instrumente orientiert sich im Wesentlichen am Vorbild eines klassischen Sinfonieorchesters mit Streich-, Holzblas- und Blechblasinstrumenten sowie Schlagwerk. 

  • Streichinstrumente
    (Geige, Bratsche, Violoncello, Kontrabass)
  • Holzblasinstrumente 
    (Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinette, Saxophon) 
  • Blechblasinstrumente
    (Trompete, Horn, Posaune, Euphonium, Tuba) 
  • Rhythmus- und Harmonieinstrumente
    (Schlagzeug, Marimbaphon, Percussion, E-Bass, E-Gitarre, Klavier, Keyboard) 

Im Rahmen des Instrumentenkarussells – am Freitag der ersten Schulwoche – lernst du alle Instrumente kennen und kannst sie ausprobieren.  

Die Instrumentallehrkräfte kommen dafür an diesem Vormittag in die Schule und unterstützen Euch bei der Wahl des richtigen Instrumentes.

Alle Instrumente können für die Zeit der MusikKlasse bei uns ausgeliehen werden.  

Der Instrumentalunterricht ist kostenpflichtig
(z.B. kostet der Unterricht in einer Dreiergruppe ca. 45 € pro Monat). 

Wenn du dir bei uns ein Instrument ausleihen möchtest, beträgt die Mietgebühr dafür nur 10 € pro Monat.

Weil wir in der MusikKlasse viel zusammen unternehmen und erleben. Das macht nicht nur Spaß, sondern stärkt auch die Klassengemeinschaft. 

  • lebendiger Musikunterricht 
  • Konzerte und Auftritte
  • jährliche Probenfahrt 
  • Austausch mit anderen Musikensembles 
  • Workshops 

Gemeinsam mit den BandProjekten der Förderstufe unternehmen die MusikKlassen einmal pro Jahr eine Probenfahrt, in deren Verlauf die jungen MusikerInnen neues Repertoire einstudieren. Bei Auftritten und Konzerten im schulischen, aber auch außerschulischen Umfeld werden die Stücke dem Publikum präsentiert. 

… der besondere Musikunterricht für alle Förderstufenkinder

In Klasse 5 und 6 der Förderstufe können die Schüler*innen der Walter-Lübcke-Schule seit dem Schuljahr 2007/08 einen besonderen Musikkurs (BandProjekt) belegen. In diesem Musikkurs werden Stücke der Pop- und Rockmusik eingeübt.

Wichtige Fragen

Im BandProjekt spielen wir gemeinsam Pop- und Rockmusik, als „Band“.
Du lernst also ein Instrument zu spielen und mit anderen gemeinsam Musik machen.

Das BandProjekt ist Teil des Stundenplans und findet Donnerstag-Vormittag in der Doppelstunde Musik statt. Während die anderen Kinder also regulären Musikunterricht haben, spielen wir in der Band.

  • (E)-Gitarre
  • E-Bass
  • Keyboard
  • Schlagzeug/Perkussion
  • Gesang

Die Besetzung des BandProjektes orientiert sich am Vorbild einer Rockband.
Es können aber auch andere Instrumente, wie Streich- und Blasinstrumente ins Ensemble integriert werden.

Im Instrumentenkarussell – am Montag in der zweiten Schulwochekannst du alle Instrumente ausprobieren.

Die Instrumentallehrkräfte kommen dafür am Vormittag in die Schule und beraten Euch und ihr dürft ausprobieren!

Im Instrumentalunterricht am Nachmittag (wird als AG anerkannt) .

Um die Instrumente erlernen zu können, erhalten die Schüler*innen zusätzlichen Instrumentalunterricht.

Es existieren Kooperationen mit verschiedenen Institutionen und Instrumentalpädagogen.

Der Instrumentalunterricht findet in der Regel in Kleingruppen (3–5 Schüler) statt.

  • vormittags im Musikunterricht
  • zu Hause, beim Üben, vielleicht gemeinsam mit Freunden
  • im Instrumentalunterricht
  • bei gemeinsamen Auftritten, z. B. beim Schulmusikabend

Der Instrumentalunterricht ist kostenpflichtig.
(z.B. Unterricht in einer Dreiergruppe ca. 40 € pro Monat)

Musikinstrumente können gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden.

  • lebendiger Musikunterricht
  • Auftritte
  • Probenfahrt
  • Workshops

Die BandProjekte treten regelmäßig im schulischen und außerschulischen Umfeld auf.

Einmal pro Schuljahr unternehmen die BandProjekte zusammen mit den MusikKlassen eine Probenfahrt, auf welcher die einzelnen Musikgruppen neue Stücke einüben.

Das gemeinsame Musizieren dient als Grundlage und Mittelpunkt des Musiklernens, musikalische Grundkompetenzen werden vermittelt und es stärkt das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler. Weiterhin werden Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Kreativität, Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer u.a. gefördert.

Musikinteressierten Schüler*innen wird an der Walter-Lübcke-Schule neben den unterrichtsbezogenen MusikKlassen und BandProjekten eine große Palette an Ensembles zur Auswahl gestellt, die entsprechend der Altersstufen, dem Qualifikationsniveau und den unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen angeboten werden. Diese Ensembles finden im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften (AGs) mit wöchentlichen Proben statt. Zwei grundsätzliche Bereiche lassen sich hier unterschieden, der instrumentale und der vokale Bereich.

In Anlehnung an die Besetzung eines Sinfonieorchesters / Sinfonischen Blasorchesters  wird im Schulorchester die Arbeit der Musikklassen weitergeführt – es können aber genauso interessierte Schüler*innen aller Jahrgangsstufen und Schulformen mitwirken, sofern sie über die notwendigen musikalischen Fähigkeiten auf ihrem Instrument verfügen.

Im Schulorchester sollen die Schüler*innen auf einem entsprechend höherem Niveau im Ensemblespiel geschult und an die Erarbeitung auch umfangreicherer und technisch anspruchsvollerer Literatur herangeführt werden.

Zur Einstudierung dieser Werke werden neben den regulären Proben auch Probenfahrten und Workshops mit externen Dozenten durchgeführt mit der Zielsetzung die Stücke im schulischen (Schulmusikabende, Sommerfest) oder außerschulischen Rahmen (Konzertreisen, Begegnungsveranstaltungen) zur Aufführung zu bringen.

Leitung: Florian Pohlmann

Auch bei diesem Ensemble handelt es sich um ein Angebot für fortgeschrittene Instrumentalisten aller Schulzweige und Jahrgangsstufen. In typischer BigBand-Besetzung – bestehend aus vierstimmigen Saxophon-, Trompeten- und Posaunensätzen, einer Rhythmusgruppe (Schlagzeug, Piano, Gitarre und Bass) sowie Gesang – werden Meilensteine der BigBand-Literatur sowie moderne Arrangements erarbeitet und zu den unterschiedlichsten Anlässen dem Publikum präsentiert.

So treten die Musikerinnen und Musiker neben schulischen Veranstaltungen auch regelmäßig beim Jazzfest in Kassel auf, sind für die musikalische Umrahmung städtischer oder gewerblicher Veranstaltungen verantwortlich oder nehmen an Wettbewerben teil.

Leitung: Peter Altwasser

Die Band-AG stellt eine Weiterführung des BandProjektes aus der Förderstufe dar. Das Angebot richtet sich an Fortgeschrittene und die Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 7, die gerne weiter musizieren möchten und ihre instrumentalen Fähigkeiten vertiefen möchten.

Die Band-AG widmet sich in wöchentlichen Proben Titeln der Rock- und Popmusik von den 80er-Jahren bis in die Gegenwart.

Leitung: Michael Struhtz

Im vokalen Bereich findet sich ein Aufbau entsprechend der Altersstufen der Schüler*innen.

Beginnend mit den Jahrgängen 5–7 wird der Unterstufenchor angeboten, der auf die Interessen und das Gesangsniveau dieser Altersgruppe abgestimmt ist. Hier erstreckt sich die Repertoireauswahl von leichten Kanons bis zu einfachen mehrstimmigen Stücken.

Für die Jahrgänge 8 –10 wird der Mittelstufenchor angeboten, dessen Stückauswahl sich altersgerecht überwiegend an popmusikalischen Stücken orientiert.
Damit verbunden ist oft eine rhythmisch-tänzerische Umsetzung als Choreographie .

Der Oberstufenchor wird für interessierte Schüler*innen der oberen Jahrgänge der Mittelstufe und für die Oberstufe angeboten. Die Auswahl der Stücke orientiert sich an der entsprechenden Chorliteratur für 4-stimmigen Gesang. Die Stilrichtungen erstrecken sich von klassischer Literatur, über Pop- und Filmmusik bis zu modernen Stücken des 20 Jahrhunderts.

Eine Besonderheit in diesem Zusammenhang stellt der Chorkurs dar, der in der Oberstufe anstelle eines künstlerisch-musischen Faches (Musik, Kunst, DSP) belegt werden kann und somit als Oberstufenkurs anerkannt wird – allerdings nicht als Abiturprüfungsfach gewählt werden kann.

Cover me in Sunshine (Juli 2021)

Leitung: Tabea Henkelmann & Felix King

Zur technischen Betreuung unserer Konzerte und Veranstaltungen gibt es die Musik-Technik-AG.
(ab Klasse 9)
Sie kümmern sich um:

  • Tontechnik/Beschallung
  • Lichttechnik
  • Bühnenbau
  • Recording/Audioschnitt
  • Wartung der Geräte
  • Planung und Kalkulation von Veranstaltungen

Leitung: Martin Götze

Als Schwerpunktschule Musik sind wir stolz auf unsere räumliche wie materielle Ausstattung, die stets modernisiert und erweitert wird. Dazu gehören unter anderem:

  • Fünf großzügig ausgestattete Musikräume
  • Davon zwei Instrumentalpraxis-Räume
  • In den Unterrichtsräumen jeweils:
    Flügel, Stereoanlagen und Beamer für abwechslungsreichen und praxisnahen Unterricht
  • Kulturhalle mit moderner Beschallungs- und Lichttechnik für jede Art von Veranstaltung
  • Großes Instrumentarium und diverse Möglichkeiten der digitalen Aufnahme und Bearbeitung von Musik

Ensembleraum – 360°-Ansicht

Ansprechpartner:

Peter Altwasser (Fachbereichsleitung Musik)

Ihre Anfrage an uns: