Jeder kann helfen! –
Einkaufen für Menschen in Not

Nicht nur der Alltag zu Hause, auch das schulische Miteinander ist geprägt von den schlimmen Ereignissen in der Ukraine. Seit einer Woche sind die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine Gesprächsgegenstand im Unterricht und viele stellen sich fassungslos die Frage: Wie können wir helfen?
Im Kollegium der Walter-Lübcke-Schule wurde für die Menschen und vor allem die Kinder in Not gesammelt. Die Klasse 10H1 entschied sich gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Melina Kamberis dazu, dass auch sie einen Beitrag zur Hilfe leisten wollen: Im Vorfeld überlegten die Jugendlichen, was am meisten benötigt wird und teilten sich in Kleingruppen ein, um dies im Supermarkt einzukaufen. 
Am Donnerstagmorgen machte sich die Klasse mit leeren Einkaufskörben auf den Weg in den Herkules-Markt in Wolfhagen. Für insgesamt 120 Euro kauften die Schülerinnen und Schüler Lebensmittel, Hygieneartikel, Baby- und Tiernahrung ein. Mit vollgepackten Taschen kehrten sie zurück und verteilten die Produkte in Kartons. Diese wurden an die katholische Kirche übergeben und werden die Ukraine in den nächsten Tagen erreichen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.