Covid-19-Informationen

Coronaregeln – auf einen Blick
Stand: 03. November 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Unterricht geht ab dem 19. April 2021 so weiter wie vor den Osterferien – die Jahrgänge 7 bis 11 bleiben im Distanzunterricht. Die Q2 erhält für die Zeit des Abiturs ebenfalls Distanzunterricht. Die Abschlussklassen bleiben wie vor den Ferien im Präsenzunterricht aufgeteilt auf zwei Räumn. Für alle in der Schule Anwesenden ist eine Testpflicht angeordnet. Das Abitur läuft nach Plan. Weiteres vermittelt der Oberstufenleiter.
Wir beginnen den Wechselunterricht in den Jahrgängen 5/6 mit der „A-Woche“.

Mit allen Lernenden in Präsenz wird in der ersten Stunde der Selbsttest durchgeführt. Zur Vorbereitung hilft der der im Elternbrief befindliche Video-Link der Gesundheitsbehörde Hamburg sowie die weiter unten auf dieser Seite herunterladbare Testanleitung (besonders ab Seite 4 zu beachten). Lehrkräfte und Lernende machen sich bitte damit vertraut.

Konsequenz der Testpflicht ist, dass eine Teilnahme am Unterricht nur erfolgen darf, wenn ein negativer Test vorliegt. Von der Teilnahme am Test in der Schule kann nur abgesehen werden, wenn ein aktueller Test aus dem Testzentrum in der Schule vorgelegt wird.
Bei positiven Tests wird wie bisher verfahren: Der Lernende begibt sich in den Absonderungsraum neben dem Sekretariat und wird dort von den Erziehungsberechtigten zeitnah abgeholt.

Über alle weiteren organisatorischen Entwicklungen halten wir Sie zeitnah auf dem Laufenden.

Herzliche Grüße
Ludger Brinkmann



Liebe Erziehungsberechtigte,

bitte beachten Sie aus gegebenen Anlass folgende Hinweise des Gesundheitsamtes Kassel im Umgang mit einer möglichen Erkrankung Ihrer Kinder:

,,Wenn bei Ihrem Kind Krankheitszeichen auftreten, die für COVID-19 sprechen könnten, (insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns), sollten Sie zur weiteren Abklärung telefonisch Ihre Arztpraxis kontaktieren und ggf. einen Corona-Test durchführen lassen. Wenn Symptome auftreten, sind Sie außerdem verpflichtet, sich unverzüglich beim Gesundheitsamt Region Kassel unter Angabe der Schule, Klasse und aller persönlichen Daten zu melden: info-gesundheitsamt@kassel.de.

Gesundheitsamt Region Kassel, 12. November 2020

Die zuletzt geltende Zweite Corona-Verordnung, in der die Betretungsverbote geregelt sind, lief Ende November 2020 aus. Die neuen Vorgaben, die ab dem 01.12.2020 gelten, finden Sie im Downloadbereich auf dieser Seite.

§ 3 Abs. 2 dieser Zweiten Corona-Verordnung regelt die Betretungsverbote für Schülerinnen und Schüler:

„Schülerinnen, Schüler und Studierende dürfen den Präsenzunterricht und andere reguläre Veranstaltungen an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes nicht besuchen, wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen. Ihr Fehlen gilt als entschuldigt.“

aktuelle Dokumente:


Hessen Bleibt Besonnen